Existenzgründung

Wer eine Existenzgründung plant, hat viele Fragen. Die beantworten wir gern und ausführlich. Doch Beratung bedeutet für uns noch mehr: Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden Konzepte, die genau zu ihrer Idee und zu ihrer Lebensplanung passen.

Der wesentliche Unterschied zu staatlichen oder kommunalen Beratungsstellen:  Wir sind selber seit vielen Jahren unternehmerisch tätig und wissen daher auch aus eigener Erfahrung, was auf Sie als Gründer oder Gründerin zukommt, weil wir es selber erlebt haben und tagtäglich noch erleben.

Ein Gründungsprozess gliedert sich in vier Phasen:

    • Orientierungsphase
    • Planungsphase
    • Startphase
    • Wachstumsphase.

Orientierungsphase
In der Orientierungsphase beschafft man sich in der Regel die ersten Informationen über mögliche Seminare, kostenlose Vorberatungen, erste Infos zu Buchführung, Steuern, Marketing usw. Außerdem überprüft man, ob Zulassungsvoraussetzungen für die geplante Gründung bestehen und wenn ja, welche und wie man sie sich ggfs. noch verschaffen kann. Am Ende der Orientierungsphase sollte man sagen können: “Ja …aller Wahrscheinlichkeit nach ist eine solche Existenzgründung im Bereich des Machbaren.”

Planungsphase
Während der Planungsphase reift die Gründung heran, die einzelnen Komponenten eines Businessplanes werden erarbeitet und auf einanader abgestimmt. In dieser Phase ist esempfehlenswert, eine individuelle und umfassende Existenzgründungsberatung in Anspruch zu nehmen, um Planungsfehler zu vermeiden und die beabsichtigte Gründung auf ein stabiles Fundament zu stellen. Wenn eine Finanzierung notwendig ist, gehört hierzu ein “belastbarer” förderfähiger Businessplan, der nicht nur den Ansprüchen der Gründenden sondern auch denen der Hausbank genügen muss.

Startphase
Die Startphase einer Existenzgründung beginnt mit der Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt oder mit der Anmeldung beim Finanzamt (bei Freiberuflern). Sie dauert – je nach Definition – bis zum Ende des ersten Jahres. In dieser Phase findet die Existenzgründung formell statt, die Finanzierung wird ausgezahlt, die Investitionen getätigt und der Geschäftsbetrieb aufgenommen und in den ersten Monaten stabilisiert.b

Wachstumsphase
Die Wachstumsphase schießt sich bei den meisten Existenzgründungen an die Startphase an. (nicht bei allen, denn nicht alle Unternehmen wollen zwangsläufig wachsen). Wenn aber, dann kommt meist weiterer Regelungsbedarf auf die Unternehmen zu, damit sie – trotz steigender Umsätze – auch am Markt bleiben können und das Wachstum auch verkraften können.

 

Eine qualifizierte und umfassende Existenzgründungsberatung kann sie in allen vier Phasen der Gründung sinnvoll unterstützen. Eine solche Beratung macht durchaus Sinn, denn beratene Gründer und Gründerinnen haben eine wesentlich höhere Überlebenschance (90% lt. KFW/Creditreform) als solche Gründer, die ohne entsprechende Unterstützung in die Selbstständigkeit gehen.

Für alle Phasen der Gründung gibt es die dazu passenden Beratungsarten und die entsprechende staatliche Förderung der Beratung.

 

Phase der Gründung Beratungsart Förderprogramm
Orientierungsphase / Planungsphase        Existenzgründungsberatung Beratungsprogramme der einzelnen Bundesländer, für NRW Beratungsprogramm Wirtschaft (BPW)
Startphase Gründungscoaching Förderung des unternehmerischen Know-hows (Bafa)
Startphase High-Potential-Gründercoaching Förderung des unternehmerischen Know-hows (Bafa)
Wachstumsphase    Unternehmensberatung f. Bestandsunternehmen Förderung des unternehmerischen Know-hows (Bafa)

Und dieses Thema könnte für Sie auch von Interesse sein:

Was beinhaltet eine qualifizierte Gründungsberatung?